Yoshihisa Maitani San

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yoshihisa Maitani (Scan aus einem Olympus Kamera-Prospekt von Januar 1980)
Yoshihisa Maitani - mit freundlicher Genehmigung von www.photodeal.de

Yoshihisa Maitani San wurde 1933 in Shikohu, Japan geboren. Schon mit 10 Jahren baute er seine erste Kamera, mit 16 Jahren hielt er bereits vier Patente. Vier Jahre studierte er an der Waseda Universität mechanisches Ingenieurwesen wo ihn Eiichi Sakurai San, Leiter der Kameraentwicklung, persönlich für Olympus anwarb.

Im Frühjahr 1956 fing er bei Olympus an und konnte sich dort zwei Jahre einarbeiten. Mit dem Auftrag, eine Kamera zu entwickeln (die PEN), die im Verkauf nicht mehr als 6000 Yen kosten durfte, begann sein Erfolgsweg. Er setzte ihn 1963 mit der PEN F, 1972 mit der M-1 (später OM-1), 1973 mit der OM-2 und vielen anderen Kameras fort, was ihn bis zur Position des Geschäftsführers führte.

1992 wurde er mit dem PMA Hall of Fame Award und 1994 mit dem Wissenschaft- und Technologie Preis ausgezeichnet.

1996 ging er nach langjährig erfolgreichem Einsatz für Olympus als leitender Direktor in den Ruhestand und verstarb am 30. Juli 2009 im Alter von 76 Jahren.

Weblinks