Verwacklung

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Verwacklung entsteht ein unscharfes Bild, was verschiedene Ursachen haben kann:

Es gibt eine Faustregel aus der Kleinbild-Fotografie die besagt, dass bei Freihandaufnahmen die Verschlusszeit schneller sein soll, als 1/Brennweite. Da das Olympus E-System den Cropfaktor 2 gegenüber Kleinbild aufweist ändert sich diese Faustregel auf 1/Brennweite*2. Das heißt, bei 100 mm Brennweite sollte mindestens 1/200 verwendet werden.


Verwacklung vermeiden

  • möglichst schnelle Verschlusszeiten verwenden, wenn es die Bildgestaltung zuläßt
  • Ellenbogen am Körper fest anlegen
  • beim Ausatmen auslösen
  • Kamera noch ruhig halten, wenn das Foto eigentlich "schon im Kasten ist"
  • stabiles Einbein- oder Dreibein-Stativ einsetzen
  • Kamera auf einem festen Untergrund auflegen
  • Kamera-Objektiv-Kombination im Schwerpunkt unterstützen
  • ISO erhöhen
  • Spiegel-Vorauslösung am Stativ einsetzen
  • mit Infrarot-, Selbst- oder Kabelauslöser arbeiten