Randabschattung

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Randabschattung

Die Randabschattung entsteht durch die Tatsache, dass jedes Objektiv einen endlich großen Durchmesser hat. Dadurch werden zum Rand hin Strahlen ausgeblendet, die das Bild am Rand des Bildkreises dunkler werden lassen. Dieser Effekt ist selbst bei einem idealen Objektiv vorhanden. Besonders bei extremeren Weitwinkelobjektiven tritt dieser Effekt stark auf. Die Randabschattung kann durch andere Konstruktionsmerkmale verstärkt werden und deshalb auch bei Objektiven mit geringerem Bildwinkel auftreten. Die Randabschattung hat eine ähnliche Auswirkung wie die Vignettierung.

Die Kameras des Olympus E-Systems besitzten eine (wahlweise per Menü zuschaltbare) Funktion der "Randlichtkompensierung". Mit Hilfe dieser Funktion soll die Randabschattung Objektiv-, Brennweiten- und Blendenbezogen elektronisch ausgeglichen bzw. zumindest minimiert werden. In praktischen Versuchen mit ein- bzw. ausgeschalteter Randlichtkompensation konnten allerdings in der Regel keine bzw. nur geringfügige Unterschiede im Bild festgestellt werden.