AugenmuschelProjekt

Aus Olypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die für das E-System verfügbaren Augenmuscheln gibt es in zwei Varianten. Die flache EP-1 bzw. EP-5(die im Lieferumfang enthalten ist) und eine tiefere (EP-2 bzw. EP-6), die als Zubehör verfügbar ist. An der E-1 hat die große Augenmuschel EP-2 den Nachteil, dass sie sich leicht löst, wenn man die Kamera am Gurt umgehängt trägt.

Das hier vorgestellte Projekt soll zwei Probleme aus der Welt schaffen. Erstens, dass sich die Augenmuschel an der E-1 nicht so leicht löst. Zweitens, dass das Auge seitlich besser abgeschirmt ist. Die Form der Augenmuschel ist für eine optimale Abschirmung des Auges ausgelegt. Sie kann je nach Kameramodell das LCD teilweise abdecken oder die Sicht darauf erschweren.

Das Projekt ist so konzipiert, dass die Grundform der Augenmuschel für alle Kameras des E-Systems verwendet werden kann (ermöglicht eine wirtschaftlichere Fertigung). Als Befestigung auf der Kamera dient das jeweils passende Adapterstück des Winkelsuchers VA-1. Das wäre für die E-1 der Adapter VA-A1 der an der E-1 verriegelt sitzt und für die E-xx0 Modelle der Adapter VA-A2. Der Gummiteil selbst hat als Gegenstück die Form des Winkelsuchers an der Adapter-Aufnahme. Er wird mit dem Adapter fix verklebt um ein Abfallen zu verhindern. Ich verspreche auch, keinen Oly-Kleber zu verwenden sondern einen, der gut hält :-)

Um eine wirtschaftliche Produktion zu verträglichen Preisen zu ermöglichen müssen ein paar Randbedingungen erfüllt sein. Das ist erst einmal, die Adapter als Ersatzteil günstig zu bekommen. Dann, was die optimale Stückzahl für eine Auflage ist und was ein Teil kosten würde. Ich bin gerade dabei festzustellen, ob all diese Bedingungen zutreffen und in Größenordnungen liegen, die einen Endverkaufspreis im Bereich der Originale erlauben.

Montagen aus den 3D-CAD Daten: